Elektrokabel: Farben richtig zuordnen

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users [M]atrix

Elektrokabel gibt es in einer sehr großen Farbpalette. Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Polarität auf Anhieb zu finden.

Die verschiedenen Farben der Elektrokabel weisen auf die unterschiedliche Signalbelegungen hin; allerdings ist es nicht immer einfach, diese auseinanderzuhalten.

Dieser Guide hilft Ihnen, sich im Farbdschungel der Elektrokabel auf Anhieb zurechtzufinden.

Darüber hinaus hängt die Farbgebung immer auch vom Einsatzzweck und -ort ab. So haben auch Elektrokabel bei der Elektroinstallation eine andere Farbnorm als diese, welche in Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Farbpalette bei Elektrokabeln

Natürlich ist es beim Umgang mit elektrischen Anlagen und Installationen unbedingt notwendig, mindestens die wichtigsten Farben der Kabel und Leitungen auseinander halten zu können.

Wichtig ist dies allen voran für Ihre eigene Sicherheit. Deshalb sollten Sie sich als Heimwerken mit den unterschiedlichen Farben auskennen.

Ein Klassiker ist das gängige dreiadrige Kabel, welches beispielsweise zum Anschuss von Steckdosen verwendet wird. Die einzelnen Adern haben die Farben Schwarz, Blau und Gelbgrün und sind einfach auseinander zu halten.

Ist die Farbe gelbgrün, handelt es sich um den sogenannten Schutzleiter. Dieser ist immer dieser Farbe zugeordnet. Nicht zuletzt hat dies sicherheitstechnische Gründe.

Installationen: Diese Farben sollten Sie kennen

Schwarz sind nur die spannungsführende Adern, also die Außenleiter bzw. die Phase. Hier ist Vorsicht geboten.

Das blaue Kabel ist der sogenannte Nullleiter, oder auch Neutralleiter genannt. Hier fließt im Grunde der Strom wieder zurück, so dass der Stromkreis geschlossen wird.

Schwarz, Grau und Braun finden Sie beim Elektrokabel für Drehstromgeräte mit drei Phasen. Die Schutzleiter ist hier gelbgrün und der Neutralleiter blau.

Bei Zuleitungen für jegliche elektrische Geräte werden für den Außenleiter und den Neutralleiter auch häufig die Farben Blau und Braun genommen.

Hier gibt es bei den beiden Farben aber keine wirkliche Trennung, da die Polarität abhängig von der Position des Netzsteckers ist. Diesen können Sie auch um 180 Grad verdreht einstecken.

Für alle Installationen gilt: es ist immer mit Vorsicht zu hantieren – sind Sie sich unsicher, lesen Sie die Farbzuordnung lieber noch mal nach oder fragen Sie eine professionellen Elektriker.